Bundestagswahl 2021

Deutsche im Ausland –
Antragsformular verfügbar

Deutsche im Ausland, die nicht in Deutschland gemeldet sind,
werden nicht von Amts wegen in ein Wählerverzeichnis eingetragen.
Wollen Auslandsdeutsche an Bundestagswahlen teilnehmen, müssen sie vor jeder Wahl einen schriftlichen Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis stellen.

Den Antrag für die Eintragung in das Wählerverzeichnis finden Sie hier:

Der Antrag muss persönlich und handschriftlich von der Antragstellerin bzw. dem Antragssteller unterzeichnet sein und der Gemeinde, in der sie bzw. er zuletzt in Deutschland mit Hauptwohnsitz gemeldet war, im Original übermittelt werden.

Der Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis muss spätestens am 21. Tag vor der Wahl (= 5. September 2021) bei der zuständigen Gemeinde in Deutschland eingehen. Die Frist kann nicht verlängert werden.