Kindergarten Eggingen

Vorwort der Kiga-Leiterin

Hallo liebe Familien!

Unser Kindergarten Regenbogen ist ein kommunaler Kindergarten. Der Träger ist die Gemeinde Eggingen. Erbaut wurde unser Kindergarten im Jahre 1972. Umgebaut und erweitert wurde er im Jahr 1998. Unsere Einrichtung liegt zentral im Ortskern. Die Grundschule liegt etwa 500 m vom Kindergarten entfernt.

Wir bieten für die Kinder Bildung, Betreuung und Erziehung als familienergänzende Hilfe an.
Unsere pädagogische Arbeit richtet sich hauptsächlich nach dem Jahreskreis. Projektarbeit ist uns auch sehr wichtig und kommt nicht zu kurz. Wir wollen den Kindern helfen, ihre Fähigkeiten zu entfalten, ihre Anlagen zu entwickeln und sie auf das Leben als selbstständige Persönlichkeit und Mitglied der Gemeinschaft zugleich, vorzubereiten. Wir holen ihre Kinder dort ab, wo sie gerade stehen.

Besonderen Wert legen wir auf einen guten zwischenmenschlichen Umgang miteinander, Umgang mit Sachen und Material – Wertschätzung. Durch einen offenen Umgang mit Kindern und Eltern wird eine Atmosphäre von Vertrauen und Geborgenheit spürbar.

„Wir sind niemals am Ziel,
sondern immer auf dem Weg!“

Im Anschluss erhalten Sie einen kurzen Überblick über unseren Kindergarten.
Wir bedanken uns für Ihr Interesse und stehen Ihnen gerne für weitere Fragen zur Verfügung. 

Tanja Göldner
Leitung

Tel: 07746/5938

Der Kindergarten Regenbogen ….

  • bietet Platz für insgesamt 97 Kinder.
  • nimmt Kinder von 1-3 Jahren und 3-6 Jahren auf.
  • besteht aus 1 Gruppe U3 mit 10 Plätzen.
  • 3 Gruppen Ü3 mit jeweils 25 Plätzen.
  • 1 Gruppe Ü3 mit 12 Plätzen.

Wir bieten Ihnen folgende Öffnungszeiten an:

  • Halbtagesgruppe 08.00 – 12.00 Uhr
  • Verlängerte Öffnungszeiten 07.00 -14.00 Uhr

Unser Personal:

Zwergengruppe:         

  • Jasmin Weißenberger
  • Christiane Matzke  

Schneckengruppe:

  • Melanie Groß
  • Laura Kramer

Mäusegruppe:      

  • Julia Steffen
  • Tanja Göldner
  • Aliyah Brizzi (Praktikantin)Bienengruppe:             Janet Rotärmel

Bienengruppe:

  • Yvonne Kaiser
  • Janet Rotärmel
  • Laura Rebmann (Praktikantin)

Froschgruppe:

  • Jasmin Büche

Gebühren:

Aktuelle Ferienübersicht:

Besonderheiten:

  • BeKi (Gesunde Ernährung)
  • Turnen in der Gemeindehalle
  • Vorschule in Kooperation mit der Grundschule
  • Jährliche Projekte über einen längeren Zeitraum

„Kinder sind wie Schmetterlinge im Wind, Manche fliegen höher als andere, aber alle fliegen so gut sie können. Vergleiche sie nicht untereinander, denn jedes Kind ist einzigartig, wundervoll und etwas ganz Besonderes!“

 

Jeden 1. Montag im Monat bleibt der Kindergarten nachmittags geschlossen, weil eure Erzieherinnen einen „Planungsmittag“ durchführen. Da überlegen sie sich, was sie so alles mit euch machen werden, z.B. ob sie mit euch und dem Förster, (er heißt übrigens Jürgen), einen Tag in den Wald gehen und euch zeigen, was so ein Waldarbeiter und der Förster so den ganzen Tag über machen oder ob sie vielleicht mal die Feuerwehr Eggingen in den Kindergarten holen und die Männer von der Feuerwehr euch zeigen, was ein Feuerwehrmann machen muss und wie man ein Feuer löscht oder die Erzieherinnen überlegen, ob sie den Bauern Erich Büche fragen sollen, ob ihr ihm bei der Kartoffelernte helfen dürft.

Euer Kindergarten hat 4 Gruppenräume mit Größen von 53 bis 60 qm; ferner stehen euch ein Mehrzweckraum, ein Turnraum sowie 1 Intensivraum zur Verfügung. Das Gebäude wurde 1972 erbaut und 1998 grundlegend saniert und umgebaut. Die von Eltern und Bauhof neu gestaltete Aussenspielplatz-Anlage wurde am 08. Juli 2007 eingeweiht und ist mit tollen Spielgeräten, Rutschen, Hütten, einem Hügel mit Höhlengang und mit vielen Schattenspendenden Bäumen ausgestattet; die Anlage schließt sich unmittelbar dem Gebäude an.

Die Sommerferien des Kindergartens sind immer in den ersten 3 Wochen im August. Die Oster- oder Pfingstferien können im Wechsel stattfinden; d.h. entweder ist der Kindergarten an Ostern oder an Pfingsten für 4 Tage geschlossen.

Wenn ihr dann größer und aus dem Kindergarten als Schulkind offiziell schon verabschiedet seid, dürft ihr dennoch nach den Kindergartenferien bis zum letzten Tag der Schulferien den Kindergarten besuchen. Das sind maximal drei Wochen. Nach der Einschulung können die kleinen Schüler vor der Schule von 07.00 – 08.00 Uhr im Kindergarten und nach der Schule von 12.00 – 13.00 Uhr in der Grundschule betreut werden. Sie werden von dort aus zur nahegelegenen Grundschule geschickt. Nach dem Unterricht in der Grundschule könnt ihr dann von 12 bis 12.30 Uhr in den Kindergarten zurück gehen. Dieses Angebot soll die „Verlässliche Grundschule“ ergänzen.

Mit den Vorschülern findet 1x wöchentlich eine Kooperation zwischen Grundschule und Kindergarten statt. Diese findet immer am Dienstagvormittag in Groß- und Kleingruppen statt. Außerdem bieten wir den Vorschülern ein Vorschulbuch „Max-Murmel“ an, das unter der Anleitung der Erzieherinnen durchgeführt wird.

Der Kindergarten „Regenbogen“ bietet dieses Jahr Naturerlebnistage für die Kinder an, d.h. dass die Erzieherinnen mit den Kindern flexibel die Natur erkunden, z.B. Wiesenspaziergänge, verschiedene Tiere entdecken, den Wald erkunden usw.

 

Kontakt:
Kindergarten Eggingen
Lindenweg 1
79805 Eggingen

Im Kindergarten gibt es natürlich auch Telefon und E-Mail;
Telefon: 07746 5938,
E-Mail: kiga-eggingen@t-online.de


Kindergartenkinder besuchen einen Bauernhof

Der Kindergarten Regenbogen in Eggingen hat im vergangenen Projekt „Onkel Jörg hat einen Bauernhof“ den Hof der Familie Kramer in Mauchen besucht. Die Kinder sahen Kühe, Kälber, einen großen Traktor und die Melkmaschine. Anschließend gab es zur Stärkung selbst gebackene Brötchen, frische Milch und Saft.

St.-Martin-Feier im Kindergarten

In der Dämmerung trafen sich die Kindergartenkinder in Eggingen zum Laternenlauf. Den Kindergottesdienst in der Pfarrkirche haben die Vorschüler, die Flöten- und Gitarrengruppe. Die Spenden vom Buffett und der Erlös aus dem Verkauf von Glühwein kommen dem Kindergarten Regenbogen zu Gute.

Möge Gottes Segen stets begleiten,

dieses schöne Heim für alle Zeiten,

zum Wohle unsrer kleinen Leut´,

zu ihrem Schutz und ihrer Freud.“

(mit diesem Einweihungsspruch hat der damalige
Bürgermeister Herr Paul Hauser den neuen Kindergarten eingeweiht)